Albion Online Farm

Albion Online: Das Farming des MMORPGs

Farming spielt im kommenden Sandbox MMORPG Albion Online eine wichtige Rolle. Die Entwickler erklärten nun dieses System.

Helden im MMORPG Albion Online befinden sich oft auf der Suche nach nach seltenen Rohstoffen für Waffen und andere Genstände. Diese Rohstoffe abzubauen kann aber ebenfalls gefährlich sein. Wie genau das Farming im MMO aussieht, das haben die Entwickler nun erklärt.

Indem Landwirtschaft betrieben wird, ist es Spielern möglich, verschiedene Lebensmittel und Tränke erzeugen, die sie mit hilfreichen Buffs versorgen. Dafür stehen Weiden für die Viehzucht und Felder für den Anbau von Nutzpflanzen zur Verfügung. Im Rahmen des Farmings baut ihr also Gemüse und Getreide an und betreibt Viehzucht. Ihr könnt beispielsweise Pflanzen wie wie Tomaten, Kartoffeln, Mais oder Kürbisse anbauen, indem ihr auf den Feldern die entsprechenden Samen einpflanzt. Nach der Ernte wandelt ihr dies dann zu Lebensmitteln und Tranken oder auch Tierfutter um.

Tierfutter ist für die Viehzucht sehr wichtig. Denn nur so wird aus einem Jungtier ein Großvieh. Ihr könnt beispielsweise Ziegen, Hühner oder Kühe züchten. Ein ausgewachsenen Tier schlachtet ihr dann entweder, um sein Fleisch weiterzuverarbeiten oder ihr versorgt das Tier weiter, um Eier und Milch zu erhalten. Die tierischen Erzeugnisse verzehrt ihr dann entweder selbst oder verarbeitet sie weiter, um etwa einen Kuchen zu backen.

Möchtet ihr einen Trank oder ein Gericht herstellen, so müsst ihr  die landwirtschaftlichen Erzeugnisse in einem der neuen Farming-Gebäude weiterverarbeiten. In der Mühle können hungrige Helden ihr Getreide zu Mehl mahlen lassen, der Metzger verarbeitet das Schlachtvieh zu Fleisch, der Alchimist braut Tränke und beim Koch können Spieler aus ihren Zutaten viele leckere Gerichte zubereiten. Gerichte wie Fleischpasteten, Kuchen, Möhrensuppe oder Ziegen-Kebab stärken die Spieler nach der Schlacht und helfen ihnen, sich zu regenerieren. Tränke des Alchimisten verschaffen schon während des Kampfes wertvolle Vorteile, sind dafür aber mit einer Abklingzeit versehen.

Share this post

No comments

Add yours